Harmonica-Pflegedienst
 

Wichtige Informationen zum Landespflegegeld

 

Was muss man tun, um das Landespflegegeld zu erhalten?
 

Sie müssen einen Antrag stellen.

 

Wichtige Hinweise zum Antrag!

  • Sie müssen den Antrag unterschreiben.
  • Sie müssen die Einwilligung zur Datenverarbeitung erteilen.
  • Sie müssen eine Ablichtung des Bescheides Ihrer Pflegekasse beilegen, aus der sich Ihr Pflegegrad ergibt. Das Gutachten des Medizinischen Dienstes reicht nicht.
  • Sie müssen eine Ablichtung der Vorderseite Ihres Personalausweises beilegen. Der Personalausweis darf nicht abgelaufen sein.
  • Wenn Sie eine andere Person zur Antragstellung bevollmächtigen, muss die Vollmacht mit Unterschrift beiliegen.
  • Bitte verwenden Sie keine Büro- oder Heftklammern.


Ab wann und bis wann kann ich einen Antrag stellen?


Die Antragstellung ist ab sofort möglich. Für das derzeit laufende Pflegegeldjahr (01.10.2017 bis 30.09.2018) endet die Antragsfrist am 31.12.2018.

 

Wo bekomme ich das Antragsformular?


Das Antragsformular bekommen unter folgenden Adresse zum Download. Sie können den Antrag nach dem Download ausdrucken und handschriftlich ausfüllen oder zunächst am Computer ausfüllen und erst dann ausdrucken.

 

www.landespflegegeld.bayern.de/antrag.asp »»

   

Antragsformulare gibt es auch bei den

  • Finanzämtern,
  • Landratsämtern,
  • Zentrum Bayern Familie und Soziales.


Wohin muss ich den ausgefüllten Antrag schicken?

Die Abgabe des Antrags auf Landespflegegeld kann erfolgen:

Per Post:
Landespflegegeldstelle, 81050 München

   

Wohin Sie den ausgefüllten Antrag schicken, welche Nachweise begefügt werden müssen und alle Fragen rund um den Antrag zum Landespflegegeld erhalten Sie ebenfalls unter folgender Adresse:
   

www.landespflegegeld.bayern.de/antrag.asp »»