Inh. Heike Hengl-Schweiger

Ambulanter Pflegedienst Harmonica Neumarkt e.K.

Pflege ist eine Dienstleistung, die den ganzen Menschen sieht!

Unser Pflegekonzept


Prinzipien die unsere Arbeit bestimmen:

Es geht mir gut bei Harmonica dem Pflegedienst in Neumarkt
Vertrauensaufbau, offener Informationsaustausch und eine menschliche Pflegebeziehung vermindern das Gefühl von Einsamkeit und erhalten langfristig die Selbstbestimmung.

Unser Handeln soll beratend und anleitend im Interesse der Patienten und deren Angehörigen sein, um die Eigenständigkeit im häuslichen Bereich möglichst lange zu bewahren.

  • Wir gehen auf Wünsche und Bedürfnisse von Patienten und Angehörige in einem aktivierenden Sinn ein.

  • Die Begleitung und Beratung in der letzten Lebensphase (Palliativ-Care) ist uns ein wichtiges Anliegen.

  • Die Pflege und Betreuung von schwerkranken Patienten im Anschluss an Klinik-und Reha-Behandlung (Intensivpflege zu Hause) fördert nachhaltig die Genesung.

Um diese Ziele zu erreichen pflegen wir eine vertrauensvolle und kooperative Zusammenarbeit mit allen beteiligten Schnittstellen.

Gespräche und die Wahrnehmung der psychosoziale Situation der Pflegebedürftigen sind uns ein wichtiges Anliegen, denn wir wollen Ressourcen der alten Menschen erhalten und fördern. So orientieren wir unseren persönlichen Einsatz und die Pflege nicht nur nach Zeitfaktoren.

Unsere Qualität soll sich am Ergebnis der pflegerischen Betreuung orientieren, das bedeutet in erster Linie, die Zufriedenheit unserer Kunden mit den vertraglich vereinbarten Leistungen, sowie mit dem sozialen, menschlichen Umgang. Dementsprechend gestalten wir unsere Touren und Einsätze möglichst ohne Zeitdruck und Zeitnot.



Unsere Pflegeleistungen


Es geht mir gut bei Harmonica dem Pflegedienst in Neumarkt
Wir bieten Leistungen der häuslichen Krankenpflege, gem. den jeweils aktuell gültigen Verträgen mit den Krankenkassen und Leistungen der Pflegeversicherung, gem. den jeweils gültigen Verträgen mit den Pflegekassen an. Das Angebot einer ganzheitlichen, geplanten Pflege richtet sich an hilfs- und pflegebedürftige, kranke, behinderte, erwachsene und ältere Menschen.

Es umfasst:

  • Die Ausführung von ärztlichen Verordnungen gemäß den Richtlinien aus § 92 SGB V für häusliche Krankenpflege z. B. Injektionen, Verbandswechsel usw.

  • Anleitung und Beratung von Kunden und Bezugspersonen in der häuslichen Pflege

  • Hilfe bei Körperpflege, Mobilität, Ausscheidung und Ernährung entsprechend den Leistungskomplexen der Pflegeversicherung

  • Hilfe bei hauswirtschaftlichen Arbeiten entsprechend den Leistungskomplexen der Pflegeversicherung

  • Vermittlung von Helfern, z.B. für Einkäufe, Botengänge, Begleitung bei Spaziergängen

  • Vermittlung ergänzender Dienste, z.B. Essen auf Rädern

  • Die Verhinderungspflege nach § 39 SGB XI

  • Koordination der ambulanten Versorgung

  • Hilfe bei der Beantragung von Zuschüssen z. B. beim Sozialamt

  • Angehörigen-Schulungen

  • ergänzende Hilfsangebote nach individueller Absprache

  • Fahrdienste

Unsere Qualität soll sich am Ergebnis der pflegerischen Betreuung orientieren, das bedeutet in erster Linie, die Zufriedenheit unserer Kunden mit den vertraglich vereinbarten Leistungen, sowie mit dem sozialen, menschlichen Umgang. Dementsprechend gestalten wir unsere Touren und Einsätze möglichst ohne Zeitdruck und Zeitnot.



Betreuungs – und Entlastungsleistungen


Es geht mir gut bei Harmonica dem Pflegedienst in Neumarkt

Harmonica Pflegedienst Neumarkt informiert über Änderungen bei Betreuungs- und Entlastungsleistungen:

Pflegebedürftige, die zu Hause gepflegt werden, können sogenannte zusätzliche Betreuungs- und Entlastungsleistungen in Anspruch nehmen. Diese sollen die Pflegebedürftigen und pflegenden Angehörigen unterstützen, zum Beispiel um eine Betreuung im Alltag sicherzustellen oder zur Unterstützung bei der hauswirtschaftlichen Versorgung oder der Organisation des Pflegealltags.
Seit 1. Januar 2017 erhalten Pflegebedürftige aller Pflegegrade (1 bis 5), die ambulant gepflegt werden, einen einheitlichen Entlastungsbetrag in Höhe von bis zu 125 Euro monatlich. Dieser ersetzt die bisherigen zusätzlichen Betreuungs- und Entlastungsleistungen nach § 45b SGB XI.
Der Entlastungsbetrag ist keine pauschale Geldleistung, sondern zweckgebunden. Er kann zur (Ko-)Finanzierung einer teilstationären Tages- oder Nachtpflege, einer vorübergehenden vollstationären Kurzzeitpflege oder von Leistungen ambulanter Pflegedienste (in den Pflegegraden 2 bis 5 jedoch nicht von Leistungen im Bereich der Selbstversorgung) verwendet werden. Außerdem kann er für Leistungen durch nach Landesrecht anerkannte Angebote zur Unterstützung im Alltag eingesetzt werden.

Der Entlastungsbetrag wird zusätzlich zu den sonstigen Leistungen der Pflegeversicherung bei häuslicher Pflege gewährt, er wird mit den anderen Leistungsansprüchen also nicht verrechnet. Nicht (vollständig) ausgeschöpfte Beträge können innerhalb des jeweiligen Kalenderjahres in die Folgemonate bzw. am Ende des Kalenderjahres noch nicht verbrauchte Beträge können in das darauffolgende Kalenderhalbjahr übertragen werden.



Die Verhinderungspflege


Es geht mir gut bei Harmonica dem Pflegedienst in Neumarkt

QUS 1.1.6 Informationsschreiben über die stundenweise Betreuung durch Ihren Pflegedienst Stundenweise Ersatzpflege nach § 39 Pflegeversicherungsgesetz (SGB XI)

Sehr geehrte pflegende Angehörige,

Sie kümmern sich als pflegende Angehörige täglich aufopferungsvoll um die Pflege und die Betreuung Ihres Angehörigen. Doch waren Sie auch schon einmal in der Situation, dass Sie eine Einladung, einen eigenen Arzttermin, einen Theaterbesuch, eine Kaffeerunde oder Ähnliches absagen mussten, weil Sie kurzfristig keine Vertretung für sich organisieren konnten? Oder möchten Sie wieder einmal ein paar Stunden Zeit für sich haben und beispielsweise gern

  • zum Friseur oder zur Massage gehen,

  • Bekannte treffen,

  • kulturelle Veranstaltungen besuchen,

  • oder Ihrem Hobby nachgehen?

Dann sollten Sie wissen, dass die Pflegeversicherung für solche Fälle die stundenweise Verhinderungspflege vorgesehen hat. Mit der Verhinderungspflege können Sie sich als pflegender Angehöriger notwendige Freiräume schaffen, um Kraft zu schöpfen und Ihre persönlichen Bedürfnisse zu befriedigen. Wenn Sie die stundenweise Verhinderungspflege für weniger als 8 Stunden pro Tag nutzen, können Sie pro Jahr 1612, € von der Pflegekasse beanspruchen, ohne dass das Pflegegeld gekürzt wird.

Wir kümmern uns, wenn Sie nicht da sind

Damit Sie einmal ausspannen können, haben Sie die Möglichkeit, bei uns stundenweise Verhinderungspflege in Anspruch zu nehmen. Denn unsere qualifizierten Pflege- und Betreuungskräfte kümmern sich um Ihren Angehörigen und übernehmen für Sie:
  • die allgemeine Beaufsichtigung Ihres pflegebedürftigen Angehörigen, wenn Sie nicht vor Ort sind,

  • notwendige Hilfen wie z. B. Begleitung bei Spaziergängen, Vorlesen, Essen zubereiten usw.

Die stundenweise Verhinderungspflege können Sie bei uns nach Bedarf abrufen. Dabei werden die Kosten nach Antragstellung von der Pflegekasse Ihres pflegebedürftigen Angehörigen zusätzlich übernommen und reduzieren nicht die Höhe Ihres Pflegegeldes!

Bei Interesse und Rückfragen sowie für zusätzliche Informationen stehen wir Ihnen gerne während der Bürozeiten ( 8.00 – 12:00 Uhr ) unter der Tel. Nr. 09181 / 52 310 97 zur Verfügung.



Die Demenzbetreuung


Demenzbetreuung nach § 45 bei Harmonica – Pflegedienst

Es geht mir gut bei Harmonica dem Pflegedienst in Neumarkt
Was ist eigentlich Demenz? Was Alzheimer?
Demenz ist der Oberbegriff für Erkrankungsbilder, die mit einen Verlust der geistigen Funktionen wie Denken, Erinnern, Orientierung und Verknüpfen von Denkinhalten einhergehen und die dazu führen, dass alltägliche Aktivitäten nicht mehr eigenständig durchgeführt werden können. Dazu zählen die Alzheimer-Demenz, die Vaskuläre Demenz, Morbus Pick, Frontotemporale Demenz und weitere Demenzformen.
Der Begriff Demenz ist international im ICD 10 (Internationale Klassifikation der Krankheiten, 10. Revision) einheitlich definiert.

Alzheimer-Demenz
Die häufigste Form der Demenzerkrankungen ist die Alzheimer-Demenz. Rund 60 % aller Demenzen werden durch eine Alzheimer-Demenz hervorgerufen. Bei dieser Krankheit gehen in bestimmten Bereichen des Gehirns durch Störungen des Gleichgewichts des Botenstoffs Glutamat Nervenzellen zugrunde. Man spricht auch von einer neurodegenerativen Demenz. Bei der Behandlung der Alzheimer-Demenz ist es wichtig, die Störungen im Bereich der Botenstoffe durch Gabe von Antidementiva (z.B. Memantine) positiv zu beeinflussen.
Informieren Sie sich:

Therapie der Alzheimer Demenz
Die vaskuläre Demenz kann aufgrund von Durchblutungsstörungen entstehen. Hier kann es zu plötzlichen Verschlechterungen der Hirnleistung und zur schlaganfallartigen Symptomatik kommen.

Sekundäre Demenzen
Sekundäre Demenzen werden durch nicht-hirnorganische Grunderkrankungen hervorgerufen. Bei erfolgreicher Behandlung der Grunderkrankungen können sich die Gedächtnisstörungen zurückbilden. Ursachen für eine sekundäre Demenz können z.B. Stoffwechselstörungen, Schilddrüsenerkrankungen oder ein Mangel an Vitamin B12, Alkoholismus oder andere chronische Vergiftungen und Infektionskrankheiten wie Hirnhautentzündungen, AIDS oder die Creutzfeldt-Jakob-Krankeit sein.


Hier finden Sie einen „toll gemachten Comic“ der viele Fragen zur Demenz und über den Umgang mit an Demenz erkrankten Personen humorvoll beantwortet: EIN TAG MIT OPA KARL Demenzinfo als Download im PDF Format. Artikel aus „Pflege in Deutschland“

Demenzinfo als Download Ein Tag mit Opa Karl – Demenzinfo im PDF-Format (ca. 4,5 MB)



AUQ 1.6 Konzept ambulant betreutes Wohnen für Menschen mit körperlicher Behinderung


Es geht mir gut bei Harmonica dem Pflegedienst in Neumarkt

Ambulant betreutes Wohnen für Volljährige Menschen mit körperlicher Behinderung in der eigenen Häuslichkeit durch den ambulanten Pflegedienst Harmonica.

Einleitung
Das Ambulant betreute Wohnen ist eine Form der Beratung, Unterstützung und Assistenz. Diese Betreuungsform ist darauf ausgelegt dem Menschen mit Behinderung eine Hilfestellung im Bereich Wohnen, sozialer Integration und der Teilhabe am Leben mit dem Ziel eine größtmögliche Selbständigkeit zu entwickeln und eine weitgehend normale Lebensführung in der eigenen Wohnung zu ermöglichen. Der Mensch mit seinem individuellen Hilfebedarf steht im Mittelpunkt, er wird von uns nach seinen Wünschen, Fähigkeiten und Möglichkeiten auf seinem Weg zu einem erfüllten Leben begleitet.

Zielgruppe
Zielgruppe des ambulant betreuten Wohnens sind volljährige Menschen mit einer
körperlichen Behinderung im Sinne des § 53 SGB XII, die vorübergehend
oder auf Dauer nicht zur selbständigen Lebensführung fähig sind.

Einzugsgebiet
Das Büro ist werktäglich von 08.00-14.00 Uhr durch die Pflegedienstleitung und/oder dessen stell.Vertr. besetzt, außerhalb dieser Zeiten ist die PDL telefonisch erreichbar.
Das örtliche Einzugsgebiet für den ambulanten Pflegedienst gilt im Landkreis Nürnberger Land für:

  • 90518 Altdorf b. Nürnberg

  • 90559 Burgthann

  • 90537 Feucht

  • 92318 Neumarkt und Umgebung

Personelle Ausstattung
Die Einsetzung von Personal richtet sich nach dem Hilfebedarf und den bewilligten Stunden für die jeweilige Person.
Für die Betreuung, Unterstützung und Assistenz im ambulant betreuten Wohnen werden im ambulant betreuten Wohnen für Menschen mit körperlicher Behinderung im Pflegedienst Harmomica,
  • exam. Altenpfleger,

  • Gesundheits- und Krankenpfleger

  • Pflegehelfer

  • angelernte und geeignete Hilfskräfte eingesetzt

Assistenzleistung
Der Ambulanten Pflegedienst Harmonica übernimmt im Bereich des ambulant betreuten Wohnens Assistenzleistungen im alltäglichen Leben. Je nach individuellem Hilfebedarf fällt hierunter vor allem:
Die Beratung und Begleitung, die es ermöglicht bestimmte Handlungsprozesse zu bewältigen und eigenständige Entscheidungen zu treffen. Wichtig dabei ist, die Selbstständige Durchführung des körperlich Behinderten. Die Bildung und Förderung der körperlich Behinderte mit Hilfe von Lernprozessen ein hohes Maß an Selbstständigkeit und Selbstbestimmung zu erreichen. Jeder Form von Hilfe die dem körperlichen Behinderten in Form von persönlicher Assistenz, ein selbstbestimmtes Leben ermöglicht. Vorhandenen Ressourcen werden aktiviert und gefördert.

Alltägliche Lebensführung
Hilfe bei der Haushaltsführung, Hilfe beim Waschen der Wäsche, Hilfe bei Einkaufen, Hilfe beim Kochen, Hilfe beim Einräumen der Wäsche/Schränke, Hilfe beim Instandhalten einer wohnlichen Umgebung
Soziales Netzwerk
Begleitung in die Arbeitsstätte, Hilfe bei der Gestaltung von Freizeitaktivitäten, Begleitung bei Freizeitaktivitäten, Hilfe bei der Kontaktaufnahme im sozialen Netzwerk, Animieren zu Tagesausflügen, Hilfe bei Kontaktpflege mit Familie und Freunden
Gesundheitspflege
Hilfe bei der Körperpflege, Hilfe bei Kontaktaufnahme mit einem Arzt, Begleitung zu Arztbesuchen, Begleitung in Apotheken und Sanitätshäusern

Bei Interesse und Rückfragen sowie für zusätzliche Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung

Mit freundlichen Grüßen
Heike Hengl-Schweiger

Ihr Pflegedienst Harmonica Neumarkt


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen